Viele Gartenliebhaber greifen auf konventionellen Dünger zurück und vergessen dabei ganz, dass wir in unserer eigenen Küche genug Abfall produzieren um eigenen umweltschonenden Dünger herzustellen. 

Du achtest auch auf die Umwelt und hast schon einen Komposter, womit du deinen Garten fleißig mit guten Nährstoffen versorgst? Oder du hast noch keinen Komposter, weil du keinen Platz hast und dir die Arbeit zu lästig ist?  Zudem dauert es seine Zeit, bis der Kompost ausgebracht werden kann. Nicht alle Küchenabfälle dürfen verwendet werden und die gesammelten Abfälle müssen bei Wind und Wetter nach draußen getragen werden. Es gibt einiges zu beachten.

Was wäre, wenn du dich darum nicht mehr kümmern müsstest? 

Mit dem Küchen-Bokashi kannst du bequem aus der Küche „kompostieren“. Genauer gesagt fermentieren. Dazu werden täglich alle Küchenabfälle zerkleinert in den Küchen-Bokashi gefüllt. Mit EM (Effektive Mikroorganismen) besprüht, verdichtet und ggf. mit einem Bokashi-Zusatz, um Nährstoffe zu puffern, versetzt. Luftdicht verschlossen gibt es auch keine Gerüche. 

Das war es schon. Und es ist wirklich so leicht wie es klingt. Während der Füllperiode kann der vitalstoff-/enzym-/ und antioxidantienreiche Bokashi-Saft regelmäßig abgelassen werden und als umweltschonender Flüssigdünger ausgebracht werden. 

Ist der Bokashi-Eimer gefüllt ist er bereits nach 14 Tagen Reifezeit bei Zimmertemperatur fertig. 

Zum Ausbringen einen kleinen Graben ziehen, Bokashi einfüllen und mit Erde zudecken. Mit verdünntem EM-aktiv kräftig angießen und ca. 2 Wochen später können schon Pflanzen eingepflanzt oder gesät werden. Das Bokashi wird in wenigen Wochen von den Bodenlebewesen völlig umgesetzt. 

Oder mit etwas Erde in Tontöpfen füllen und direkt an Stauden, Sträuchern, Obstbäumen etc umgedreht auf den Boden stellen. Während es bestehende Kulturen düngt, vererdet sich das Bokashi in ca 6-8 Wochen. 

Du hast keinen Garten? Auch Kübel- und Balkonpflanzen profitieren von Bokashi, ebenso der klassische Komposthaufen. 

So schnell und einfach hast du eigenen Dünger für deinen schönen Garten selbst hergestellt. Umweltschonend und ganz ohne Chemie.

Bokashi bezeichnet auf japanisch einen Vorgang, bei dem organische Abfälle durch Effektive Mikroorganismen (EM) milchsauer fermentiert werden. Dabei entsteht ein Dünger, vergleichbar mit Kompost. Nur braucht man für Bokashi keinen Komposthaufen oder Garten und er zersetzt sich schneller als Kompost.

Bei EM-Chiemgau erhälst du 20 Jahre Expertenwissen rund um nachhaltige Lebensweise in allen Lebensbereichen. Ein Pionierbetrieb rund um das Thema Effektive Mikroorganismen. Das Familienunternehmen legt zudem einen hohen Wert darauf nicht nur „Klima-neutral“, sondern „Klima-positiv“ zu werden.

In einem klassischen Küchen-Bokashi-Set ist alles enthalten um direkt zu starten. 

  • 16 L oder 19 L Bokashi-Eimer
  • 1 L EM-Blond zum Besprühen
  • 3 L Bokashi-Zusatz (RoPro-Streu)
  • 0,5 L Sprühflasche
  • Anleitung

Ich empfehle direkt mit zwei Bokashi-Eimern zu arbeiten. Während der volle Eimer reift, kann der zweite Eimer befüllt werden.

Über diesen Link kommst du direkt zu EM-Chiemgau und kannst ganz einfach deinen eigenen Bokashi-Eimer bestellen um direkt zu starten. 

Dein Garten dankt dir mit kräftigen Blüten, lebendiger Erde und großzügiger Ernte. Und du fühlst dich gut und kannst stolz sein, aus deinen eigenen Abfällen durch die Fermentation umweltschonenden Dünger herzustellen.  

Bist du Neukunde bei EM-Chiemgau? Dann gib im Warenkorb den Gutscheincode em-büers ein und du erhälst 5% Rabatt auf deine erste Bestellung.

Also fang direkt an deine Küchenabfälle zu sammeln, um sie dann im Küchen-Bokashi zu verarbeiten. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.